The Economics of Happiness 
– Unsere Filmempfehlung am 8. Mai 2020

von Helena Norberg-Hodge, 2011, 68 Min

Deutscher Titel: Die Ökonomie des Glücks

Filminfo: Die wirtschaftliche Globalisierung hat zu einer massiven Ausweitung des Umfangs und der Macht von Großunternehmen und Banken geführt. Sie hat auch fast alle Probleme, mit denen wir konfrontiert sind, verschlimmert: Fundamentalismus und ethnische Konflikte, Klimachaos und Artensterben, finanzielle Instabilität und Arbeitslosigkeit. Es gibt auch persönliche Kosten. Für die Mehrheit der Menschen auf dem Planeten wird das Leben immer stressiger. Wir haben weniger Zeit für Freunde und Familie, und wir sehen uns bei der Arbeit zunehmendem Druck ausgesetzt.

Die Ökonomie des Glücks beschreibt eine Welt, die sich gleichzeitig in zwei entgegengesetzte Richtungen bewegt. Auf der einen Seite fördern Regierung und Großunternehmen weiterhin die Globalisierung und die Konsolidierung der Macht von Unternehmen. Gleichzeitig wehren sich Menschen auf der ganzen Welt gegen diese Politik und fordern eine Neuregulierung von Handel und Finanzen – und fernab der alten Machtinstitutionen beginnen sie, eine ganz andere Zukunft zu schmieden. Gemeinschaften kommen zusammen, um eine menschlichere Dimension und ökologische Ökonomien auf der Grundlage eines neuen Paradigmas – einer Ökonomie der Lokalisierung – wieder aufzubauen.

Gratis auf films for action im Mai zu sehen

 
 

 

 

 

Das war das film for future festival 2020

Das Festival im Karl der Grosse und Kosmos vom 3.-8. März war mit fast 2’000 Besuchern ein grosser Erfolg. Über das positive Feedback haben wir uns sehr gefreut. 🙂

Fast alle Diskussionen im Anschluss an die Filme wurden aufgezeichnet. Weiterhin seht ihr hier das Festivalvideo und die Bilder vom Festival. 

Das Publikum hat drei klare Gewinnerfilme für den Activation, den Knowledge und den Emotion Award bestimmt: 

 

Blieb dahei: In Corona-Zeiten Filme bequem online geniessen. Wir empfehlen die Filmbibliothek von Filme für die Erde mit sehr vielen Gratisfilmen. 

 

Das Festivalvideo films for future 2020

Festivalvideo films for future 2020

 

 

 

 

 

Das Filmprogramm 2020

 

Dienstag, 3. März 20202040
Festivaleröffnung mit 2040 – Wir retten die Welt!
Damon Gameau, Australien, 92 Min, Lösungen,  E/d Schweizer Premiere – Karl der Grosse

Filmdetails

Mittwoch, 4. März 2020

watson film

Watson
Lesley Chilcott, USA/Australien, 2019, 99 Min, E/e – KOSMOS

Filmdetails 

 

 

PASSION_STILLS_RPOMOPassion – Zwischen Revolte und Resignation
Christian Labhart, Schweiz, 2018, 80 Min – D – Karl der Grosse

Filmdetails

 

 

We are fucked , Klimastreik

Donnerstag,  5. März 2020
We Are Fucked
Regiekollektiv Klimastreik, Schweiz, 2020, 100 Min, D/e – Schweizer Premiere – Karl der Grosse

Filmdetails

 

Freitag, 6. März 2020

ozone holeOzone Hole: How We Saved the Planet
Jamie Lochhead, UK, 2019, 55 Min – E  – Schweizer Premiere Karl der Grosse

Filmdetails

 

 

global thermostat

Global Thermostat
Arthur Rifflet, Frankreich, 53 Min, E  – Zürcher Premiere Karl der Grosse

Filmdetails

 

Samstag, 7. März 2020

Sanctuary_2

Sanctuary
Álvaro Longoria, 2019, Spanien, 78 Min, E/e – KOSMOS, Kino 1

Filmdetails

 

 

The AnimalThe Animal People
Denis H. Hennelly/Casey Suchan, USA, 2019, 97 Min, E  Zürcher Premiere – Karl der Grosse

Filmdetails

 

 

thank you for the rainThank You for the Rain
Julia Dahr, Norwegen/Kenia/UK, 2017, 87 Min, E/d Karl der Grosse

Filmdetails

 

 

Sonntag, 8. März 2020

Woman at war

Woman at War
Benedikt Erlingsson, Island/Ukraine 2018, 101 Min., Isl/df KOSMOS, Kino 1

Filmdetails

 

 

Soyalism

Soyalism
Enrico Parenti & Stefano Liberti, Italien, 2018, 65min., E Schweizer Premiere
Karl der Grosse

Filmdetails

 

 

warrior womanWarrior Women
Elizabeth Castle/Christina D. King, USA, 2018, 65 Min, E – Karl der Grosse

Filmdetails

 

 

2040

2040 – Wir retten die Welt!
Damon Gameau, Australien, 92 Min, Lösungen,  E/d KOSMOS

Filmdetails

 

 

Durch Klimawandel und Artensterben verändert sich die Welt rasend schnell und unsere gesamte Zivilisation steht auf dem Prüfstand. Am Festival konnten die Zuschauer*innen mögliche Lösungen mit eigenen Augen sehen, ihr Wissen in Diskussionen mit Expert*innen vertiefen. Die Filme wurden vom Publikum bewertet, es wurden tolle Preise vergeben. Es war ein tolles Festival. DANKE, dass ihr alle zum Erfolg beigetragen habt. Hier unser Festivalflyer zum Download als PDF.