Bella Roscher gewinnt den Hotelgutschein beim films for future festival 2020

Herzlichen Glückwunsch Bella! Wir wünschen dir eine gute Erholung im L’AUBIER Eco-Hôtel in Montezillon mit Blick auf den Neuenburger See. 

Das Bio-Hotel wurde bereits 1994 zum ersten Öko-Hotel der Schweiz gewählt. Es verspricht angenehme Momente der Entspannung. Wir freuen uns für Bella Roscher. 

Posted by Edwin Moser

Das grosse Insektensterben – Unsere Filmempfehlung am 11. April 2020

 
von Torsten Mehltretter, 2019, D, 53 Min, verfügbar bis 03/05/2020
 
Drei Viertel des globalen Insektenbestandes sind in den letzten 30 Jahren verschwunden – viele Arten sind unwiederbringlich ausgestorben. Einige Wissenschaftler sprechen deshalb vom sechsten großen Arten- und Individuensterben auf unserem Planeten. Nüchterne Wahrheit: Schuld ist der Mensch. Die Dokumentation verdeutlicht die dramatischen Folgen, die dieses bislang verkannte und unterschätzte Desaster haben wird – für alle Erdbewohner. Jetzt auf Arte anschauen bis 3. Mai 2020
 
Torsten Mehltretter ist sei 2002 Redakteur/leitender Redakteur für Fremd- und Auftragsproduktionen bei “SPIEGEL TV” dabei zahlreiche Reportagen und Dokumentationen für die Sender VOX, Sat1 und das ZDF
Posted by Edwin Moser

Das System Milch – Unsere Filmempfehlung am 9. April 2020

Das System Milch 

von Andreas Pilcher, 2017, D 89 Min.

Von dem bis heute romantisch verklärten Bild der idyllischen Milchviehwirtschaft ist in Wahrheit nicht mehr viel übrig: Aus dem Geschäft mit der Milch ist eine milliardenschwere Industrie geworden, die dafür sorgt, dass der Milchkonsum weltweit konstant ansteigt. Doch um welchen Preis? Wie wurden die Kühe zu Lieferanten für eine hochtechnisierte Milchindustrie? Welche Alternativen gibt es?

Grimme-Preisträger Andreas Pichler trifft in seinem Dokumentarfilm auf BäuerInnen, Molkereivorstände, PolitikerInnen, LobbyistInnen und WissenschaftlerInnen. Der Film lief am Nebenrolle Natur Filmfestival 2019. Aktuell gratis anschauen auf hr.

Posted by Edwin Moser

Wir gratulieren – die Awards sind verschickt

Die drei Fillmawards – Activation Award für WATSON, Knowledge Award für WARRIOR WOMEN  und Emotion Award für ANIMAL PEOPLE sind an die Filmemacher nun auch per Post unterwegs. Wir gratulieren. 

Posted by Edwin Moser

So kreativ hilft sich die Schweizer Gastronomie – jetzt auch Tibits@home

Aufgrund der aktuellen Krise, zeigt sich die Schweizer Gastronomie äussert kreativ. Vorplätze werden zu Drive-ins umgewandelt, Speisen durchs Fenster gereicht oder per Velo oder Töffli zu den Kunden geliefert.

Auch auf die leckeren vegetarischen Speisen von Tibits müssen wir nicht verzichten. Unser Festival-Partner liefert ab dem 31. März feine Menüs direkt nach Hause. Hier könnt ihr ein Lunch Abo lösen. 

 

Andere kreative Gastroideen  auf 20min

Posted by Edwin Moser

Nach Corona – eine andere Welt ist möglich. Ein filmisches Essay von Christian Labhart

 
“…Nach hoffentlich bald überstandener Corona-Krise wächst die Chance auf was ganz neues, radikales.
Wie der Vogel, der in einem Käfig aufgewachsen ist und jetzt ein offenes Tor vor sich hat.
Eine andere Welt ist möglich!
Ein Moment um radikale Fragen zu stellen.”
 
Das Video (5.31 Min.)
 
Posted by Edwin Moser

Das war das films for future festival 2020! Newsletter #1

2000 Besucher*innen, 14 Filmevents mit Talk, 37 kompetente Speakers, Skype-Interviews mit Filmschaffenden und Protagonist*innen, ausverkaufte Säle: Wir blicken – trotz Corona-bedingter Sitzplatzreduktion – auf ein wunderschönes Festival zurück. 

Danke, dass ihr gekommen seid und euch engagiert in die Diskussionen eingebracht habt. Ihr wart das beste Publikum! Wir freuen uns sehr, dass wir euch Mails mit aktuellen Inputs zu Filmen und Diskussionen schicken dürfen.

Das war das films for future festival 2020
Festivalvideo
Bildergalerie
Podien und Filmlinks
 – in diesen Zeiten der Quarantäne möchten wir euch mit den bewegenden Filmen des Festivals und den spannenden Gesprächen unserer Expert*innen aufmuntern. Ab sofort sind die Podien und Filme zum Streamen via unsere Webseite. 

Lernt die wahren Held*innen unserer Zeit kennen Menschen die für ihre Überzeugung für die Natur und Umwelt grosse Risiken auf sich nehmen.

Die Filmawards 2020:
Mit drei dieser Held*innen: Paul Watson (Watson), Elizabeth Castle (Warrior Women) und Jake Conroy (Animal People), konnten wir am Festival per Skype sprechen. Diese drei Filme haben so auch in der Gunst des Publikums am besten abgeschnitten und die films for future 2020 Awards abgeräumt – Activation, Knowledge und Emotion Award:

Weitere Filme bequem online zu geniessen
Wer jetzt Zeit und Lust hat tolle Umweltfilme zu Hause anzuschauen, findet in der Filmbibliothek unserer Freund*innen von “Filme für die Erde” 571 Filme; 175 davon gratis.

Die Bewältigung der Klima- und Artenkrise gekoppelt mit guten Filmen hat uns gepackt und wir bleiben dran. Wir halten euch auf dem Laufenden und freuen uns auf euch, spätestens am films for future festival 2021!

Euer films for future team 🙂

Jedes Ticket zählt – films for future unterstützen

Posted by Edwin Moser

Medienmitteilung: films for future festival mit Corona Programm

Medienmitteilung als PDF

Mit Filmen über Umwelt- und Gesellschaftskrisen, Lösungen, sowie mutigen, engagierten Menschen und fundierten Expertendiskussionen zog das films for future festival Anfang März knapp 2000 Zuschauer*innen in den Bann. Nun wollen wir den Menschen in der Corona Krise Mut machen. Ab sofort sind viele der gezeigten Filme und Expertendiskussionen auf unserer Webseite zugänglich.

Zürich 20.3.2020 Das films for future festival überzeugte mit einer gelungenen Mischung von aktuellen Dokumentarfilmen und informativen Diskussionen ein bunt durchmischtes Publikum vor ausverkauften Sälen. Das Festival war mit rund 2000 Zuschauer*innen eines der grössten Nachhaltigkeits-Events in der Schweiz. Trotz Coronakrise konnten durch souveränes Krisenmanagement alle öffentlichen Veranstaltungen durchgeführt werden, wenn auch mit leicht reduzierter Anzahl an Gästen. Das Festival erhielt sehr positives Feedback von allen Seiten: Sowohl Publikum, als auch Podiumsgäste sowie Presenting Partner, Stifter*innen und Sponsoren zeigten sich begeistert.

Aktuelles Corona Programm

Allen Besucher*innen, die sich aus Sicherheitsgründen gegen einen Besuch vor Ort entschieden, wurden die Filme online zur Verfügung gestellt. Nun will film for future noch weiter gehen: Nach und nach sollen alle Podiumsgespräche und – wo möglich – auch die Filme einem interessierten Publikum zur Verfügung gestellt werden. Vereinspräsidentin Marchand erklärt: “Wir wollen die Menschen in diesen schweren Zeiten unterstützen und Mut machen. In den gezeigten Filmen geht es häufig um Krisen und wie Menschen damit umgehen, zusammenhalten und aktiv werden. Wir sind im Austausch mit Filmemacher*innen und anderen Vereinen, um zu sehen, wie wir das technisch umsetzen können.” Ab sofort sind auf der Webseite die meisten Diskussionen abrufbar. Zusätzlich werden Informationen zur Verfügung gestellt, wie man die Filme schauen kann. 

Das war das films for future festival 2020

An sechs Tagen genoss das Publikum im Kosmos und Karl der Grosse ein sehr diverses Festivalprogramm und bewertete die Filme anhand von folgenden drei Fragen: Motiviert dich der Film aktiv zu werden? Hat der Film dir spannendes neues Wissen vermittelt? Hat der Film dich emotional berührt? Durch das Publikumsvoting wurden am letzten Festivalabend die drei klaren Siegerfilme verkündet. Der Activation Award geht an Watson von Lesley Chilcott, der Knowledge Award an Warrior Women von Christine King / Elizabeth Castle, und der Emotion Award an Animal People von Denis H. Hennelly / Casey Suchan.

 

 

 

 

Klima- und Corona Krise : Die Parallelen wurden intensiv diskutiert

In vielen Diskussionen wurde auf die Parallelen der jetzigen Gesundheitskrise zur Klima- oder anderen Umweltkrisen hingewiesen.Das tückische ist die zeitliche Verzögerung zwischen der Ursache und dem Schaden. Man merkt also die Auswirkungen erst so richtig, wenn schon viele Menschen infiziert sind, bzw. schon zu viele Treibhausgase in der Luft sind. Genau in diesem Moment ist es dann aber schon fast zu spät und man kann nur noch die Symptome bekämpfen. In den Gesprächen wurde die Hoffnung geäussert, dass wir als Gesellschaft diese Zusammenhänge in Zukunft besser begreifen und schneller reagieren. Das Festival hat auf jeden Fall dazu beigetragen, dass die Menschen sich mit diesen Themen beschäftigen und durch die Filme, aber auch die anschliessenden Diskussionen mit Experten, ihr Wissen vertiefen konnten.

 

Ausblick

Das Festival ist auf derart grossen Anklang gestossen, dass wir die nächste Ausgabe im 2021 bereits deutlich grösser planen. Zusätzlich wollen wir sowohl das online Angebot ausbauen, wie auch regelmässig Veranstaltungen durchführen. Denn es hat sich gezeigt: “films for future” trifft den Nerv der Zeit!

 

Weitere Informationen und Impressionen vom Festival unter: films-for-future.ch

Judith Affolter, Co-Geschäftsleitung: 077 408 24 84 info@films-for-future.org
Edwin Moser, Co-Geschäftsleitung: 079 476 92 54

Viele Fotos vom Event finden Sie unter: films-for-future.org/films-for-future-festival-2020/bildergallerie/

Posted by Christina Marchand